Außergewöhnlichkeit hat einen Namen: "Petra Amann Sternenwellness" und von uns einige außergewöhnliche Massagen.

 

Die schamanische Zupfmassage wurde nicht nur von mir redaktionell in der Zeitschrift Beauty Forum vorgestellt.

In München konnte ich sie in einem Fachvortrag mit Workshop dem Fachpublikum auf der größten Fachmesse in Europa live und auch per Videomitschnitt präsentieren.

 

Weiterhin erhielt ich und die schamanische Zupfmassage einen redaktionellen Beitrag in der Zeitschrift "freundin".

Die schamanische Zupfmassage, die Jahrtausende alte Heilmassage die verborgenes an den Tag bringt und in ihrer Art einzigartig ist. Ein Wohlgenuss für Frau und Mann.

 

Die Schamanische Zupfmassage ist eine rituell überlieferte "Heilmassage" die in ihren Wurzeln bis zu 40.000 Jahre zurück reicht. Die Heilkundigen der Nomadenvölker waren Schamanen — Heiler - Priester deren Aufgaben darin bestanden, das Wetter vorherzusagen, die Botschaften die sich in den Naturgewalten zeigten, auszulegen und vor allem bei kleinen und großen Gebrechen von Menschen und Tieren zu "heilen". Dies taten sie anhand von Kräutern, Tinkturen, Massagen und vielerlei mehr.

 

Bei einer Schamanischen Zupfmassage kann sich der Körper von Spannungen lösen und somit neue Energie tanken. Mit dem Auszupfen wird Altes abgegeben, losgelassen. Durch intensivere Reibetechniken regt man die Haut an, die Durchblutung zu fördern. Cellulitis oder auch Verspannungen im muskulären Bereich werden bearbeitet. Mit dem kribbeln der Haut bei dieser Anwendung wird man sich seines Körpers voll bewusst der zuletzt noch mit einer wohlriechenden Ölessenz gesalbt wird.

 

Ausbildungsunterlagen, Zertifizierung, Rechnung über Weiterbildung. Tagesseminar von 10 - 16.30 Uhr in Kleinstgruppen (bis zu 6 Teilnehmer). Ausbildungskosten: 219,00€ pro Teilnehmer.